Der Rote-Insel-Salon
Der Rote-Insel-Salon

Impressum & AGB

Der Rote-Insel-Salon / Das Berliner Zimmer / Die Salonwohnung 

Bernd Siering
10827 Berlin

 
Kontakt

Telefon: +49 30 6066706

E-Mail: basie@berlin.de

 

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Rote-Insel-Salon, Dezember 2013

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Ferienwohnungen "Salonwohnung" und "Berliner Zimmer" sowie des "Rote-Insel-Salons"

 

 

Bernd Siering

Tel.: 030-6066706

Email:basie@berlin.de

 

 

1.Buchung

- Mit der Buchung, die mündlich, schriftlich, telefonisch oder per E-Mail erfolgen kann, schließt der Gast verbindlich einen Beherbergungsvertrag ab.

- Der Beherbergungsvertrag kommt mit der Buchungsbestätigung zustande. Dieser bedarf keiner bestimmten Form.

- Bei Anreisen, die innerhalb von 7 Tagen nach der Buchung erfolgen, wird auf eine schriftliche Form der Buchungsbestätigung verzichtet

- Die Buchung erfolgt durch den buchenden Gast auch für alle in der Buchung aufgeführten Personen. Der Buchende haftet für alle angemeldeten Personen.

 

 

2.Reservierung

- Unverbindliche Reservierungen, die den Gast zu einem kostenlosen Rücktritt berechtigen, sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Vereinbarung mit dem Vermieter möglich.

- Ist eine dementsprechende Vereinbarung, wie oben erwähnt, nicht getroffen worden, kommt ein Beherbergungsvertrag zu Stande.

- Ist eine unverbindliche Reservierung vereinbart worden, so hat sich der Gast zu einem festgelegten Zeitpunkt zu melden um zu buchen. Ansonsten entfällt jeglicher Anspruch.

 

 

3.Rücktritt

- Ein Rücktritt (Stornierung) muss schriftlich an den Vermieter erfolgen.

- Es wird darauf hingewiesen, dass bei Nichtantritt der Reise ohne Reiserücktrittserklärung (Stornierung) der Gast zur Bezahlung des Reisepreises, abzüglich der entfallenen Aufwendungen in Höhe von 10% verpflichtet bleibt.

- Wenn Sie 30 Tage oder kürzer vor der Anreise von einer verbindlichen Buchung zurücktreten, bzw. nicht oder teilweise in Anspruch nehmen, hat der Vermieter Rechtsanspruch auf eine volle Vergütung abzüglich der entfallenden Aufwendungen in Höhe von 10%.

- Bei Stornierungen, die in der Zeit zwischen Eingang der Buchungsbestätigung bis zum 30. Tag vor Reiseantritt erfolgen, sind 15% des Reisepreises, mindestens jedoch 30,00€ zu zahlen.

- Grundsätzlich sind bei Stornierungen durch den Gast Bearbeitungsgebühren, Portokosten und eine Telefonkostenpauschale in Höhe von 5,00€ zu zahlen.

- Bei Überbuchungen oder ähnlich wichtigen Gründen ist eine Stornierung durch den Vermieter möglich. Bereits getätigte Zahlungen werden in diesem Fall komplett erstattet. Nach Möglichkeit bietet der Vermieter dem Gast eine alternative Ferienunterkunft, in Form einer Vermittlung, an. Der Gast verzichtet auf eventuelle Entschädigungen.

- Bei vorzeitiger Abreise werden die entfallenden Aufwendungen (Betriebskosten) in Höhe von 10% zurückerstattet. Die vereinbarte Buchungszeit der Ferienunterkunft selbst, wird vom Mieter trotz vorzeitiger Abreise gezahlt. Die Rückerstattung der Betriebskosten sind schriftlich zu vereinbaren. Die Rückerstattung oder Zahlung erfolgt sofort.

 

 

4.Bezahlung

- Bar bei Anreise oder durch Vorauszahlung per Überweisung. Als Anzahlung sind 20% des Reisepreises 7 Tage nach Erhalt der Buchungsbestätigung fällig.  Kreditkarten werden nicht akzeptiert

 

 

5.An – und Abreise

- Die Anreise erfolgt am ersten gebuchten Tag abeinem zu vereinbarendem Zeitpunkt. Wurde keine Anzahlung geleistet oder auf die Anzahlung verzichtet und es ist außerdem anzunehmen, dass der Gast nicht anreist, hat der Vermieter das Recht nach 18.00 Uhr die Ferienunterkunft anderweitig weiterzuvermieten.

- Eine Anreise vor 14.00 Uhr ist nur mit Absprache des Vermieters möglich.

- Die Ferienwohnung ist am Abreisetag bis 11.00 Uhr zu räumen. Mit Zustimmung des Vermieters kann der Zeitpunkt der Abreise verlegt werden. Der Vermieter behält sich das Recht vor, eine verspätete Abreise in Rechnung zu stellen.

 

 

6.Die Ferienunterkunft

- Die Ferienwohnung wird vom Vermieter in einem ordentlichen und sauberen Zustand übergeben.

- Die Ferienwohnung gilt durch den Mieter erst als ordnungsgemäß zurück übergeben, wenn dies schriftlich erfolgt ist. Mängel sind ggf. zu protokollieren. Der Vermieter behält sich vor, Verschmutzungen, deren Beseitigung mit der normalen Endreinigung nicht möglich sind, extra in Rechnung zu stellen. Dies sind in der Regel 35,00€ und trifft auch zu, wenn sie bereits für die Endreinigung bezahlt haben.

- Mängel oder Beschädigungen in der Ferienwohnung sind dem Vermieter sofort und unverzüglich mitzuteilen. Der Mieter haftet für die von ihm verursachten Schäden. Bei Schäden, die einem Totalschaden gleich kommen, hat der Mieter den vollen Wiederbeschaffungspreis zu zahlen. Sollte eine Haftpflichtversicherung bestehen, ist dies der Versicherung zu melden. Dem Vermieter ist der Name und die Anschrift sowie die Versicherungsnummer des Versicherungsinstituts mitzuteilen. Bei Schäden, die einem Totalschaden gleichkommen, für welche die Haftpflichtversicherung eintritt, ist vom Mieter die Differenz von dem von der Versicherung bezahlten Zeitwert und den Neuanschaffungspreis zu zahlen. Der Vermieter behält sich vor, im Streitfall auf Kosten des Schadenverursachers einen Gutachter zu bestellen.

- Das Rauchen im Haus ist nicht gestattet. Bei Verstößen sind 35,00€ zu zahlen.

- Tiere sind in der Ferienunterkunft nicht erlaubt, es sei denn der Vermieter hat ausdrücklich und schriftlich zugestimmt.

- Das Verstellen von Möbeln in der Ferienunterkunft, sowie das benutzen von unbelegten Betten und deren Bettzeug ist nicht erlaubt. Der Vermieter kann in dem Fall eine zusätzliche Reinigungsgebühr verlangen. Die Programmierung der TV- Anlage ist nicht zu verändern.

- Die Hausordnung ist einzuhalten. Bitte lesen Sie diese gesondert im Anhang durch.

- Die Benutzung der Ferienunterkunft erfolgt auf eigene Gefahr.

 

- Beim Verlassen der Ferienunterkunft (auch kurzfristig) ist darauf zu achten, dass Fenster und Türen geschlossen sind, elektronische Gegenstände ausgestellt wurden (z.B. Herd), die Heizung runter gedreht ist und das Wasser abgestellt wurde. Der Vermieter haftet nicht für Schäden, die durch Fahrlässigkeit des Mieters entstanden sind. (z.B. Diebstahl wegen offener Haustüre oder Fenstern).

- Der Vermieter behält sich das Recht vor, die Einrichtung bei Abreise des Mieters zu prüfen. Sollte es zu Fehlmengen im Inventar kommen (z.B. Gläser, Löffel, Bettwäsche usw.) oder Beschädigungen bzw. Mängel festgestellt werden, die dem Vermieter nicht mitgeteilt wurden, wird dies dem Mieter zum Wiederbeschaffungspreis von der Kaution abgezogen oder in Rechnung gestellt.

 

 

7.Mieter

- Die Ferienwohnung darf nur von den auf der Buchung aufgeführten Personen genutzt werden. Sollten die Ferienwohnungen von mehr Personen als vereinbart benutzt werden, ist für diese ein Entgeld zu zahlen. Der Vermieter behält sich das Recht vor, den Mietvertrag fristlos zu kündigen, wenn vorgenannter Fall eintritt.

- Die Überlassung der Ferienwohnung an Dritte ist nicht erlaubt.

- Der Mieter kann den Vermieter nur an dessen Sitz verklagen. Amtsgericht Berlin.

- Der Mieter hat auftretende Mängel und Beschädigungen sofort zu melden.

- Der Mieter hat die vereinbarte Kaution für die Ferienwohnung, in Höhe von 150,00€ - 300,00€ (je nach Vereinbarung), vor Einzug in die Ferienwohnung zu zahlen. Ausgezahlt wird diese am Abreisetag, nach Begutachtung der Ferienwohnung durch den Vermieter.

 

 

8.Vermieter

- Bei Verstoß gegen die AGB oder die Hausordnung ist der Vermieter berechtigt das Mietverhältnis sofort und fristlos zu Kündigen. Ein Rechtsanspruch auf Rückerstattung des Mietzins oder eine Entschädigung besteht nicht.

- Klagen des Vermieter gegen den Mieter erfolgen am Sitz des Vermieters, Amtsgericht Berlin.

- Berechtigte Mängel der Ferienwohnung werden nach Möglichkeit Werktags, ausgenommen Samstags, innerhalb von 24 Stunden beseitigt oder es wird Ersatz angeboten.

- Eventuelle Rückzahlungen an den Mieter erfolgen grundsätzlich immer bargeldlos per Überweisung. Der Mieter zu diesem Zweck seine Kontodaten zur Verfügung zu stellen.

 

 

9.Kaution

- Der Vermieter ist berechtigt eine Kaution zu verlangen. Die Beträgt in der Regel 150,00€ bis max. 300,00€. (je nach Vereinbarung)

- Wird eine Kaution verlangt, steht dies in der Mietvereinbarung (Buchungsbestätigung, Beherbergungsvertrag). Spätestens bei Anreise ist die Kaution zu zahlen.

- Der Mieter erhält einen Zahlungsbeleg in Höhe der Kaution.

- Die Rückzahlung der Kaution erfolgt bargeldlos per Überweisung, wobei der Mieter seine Bankverbindung zur Verfügung stellt. Vereinbarungen mit dem Vermieter können davon abweichen.

- Der Vermieter behält die Kaution ein, bzw. verrechnet diese für den Fall, dass es zu Beschädigungen gekommen ist oder Forderungen entstanden sind (siehe vorangegangene AGB Beschreibungen)

 

 

10.Daten

- Der Vermieter ist berechtigt, alle personenbezogenen Daten der Gäste elektronisch zu speichern. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, ist ein schriftlicher Widerspruch notwendig. Von einem Widerspruch ausgenommen sind Daten, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhoben werden müssen.

 

 

11.Salvatorische Klausel

- Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Mietvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Mietvertrages zur Folge.

 

 

12.Druckfehler

- Druckfehler verpflichten uns nicht. Die Preisangabe in der Buchungsbestätigung hat Gültigkeit.

 

Der Mieter erklärt sich bei Einzug in die Ferienwohnung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen in der Ferienwohnung aus.

 

 

 

Hier ist es:

10827 Berlin-Schöneberg

Großgörschenstraße 6

U-Bahnhof Kleistpark /

S-Bahnhof Yorckstraße

 

Kontakt und Reservierung

Rufen Sie gerne an unter der Festnetznummer

 

+49 30 6066706

 

Oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Der Rote-Insel-Salon